• darkblurbg
  • darkblurbg

Die Zeit ist reif für eine gute Idee

Solidarische Landwirtschaft in der Metropolregion Nürnberg

Solawi ist ein Konzept für gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft. Dabei gehen Verbraucher und Landwirte eine regional begrenzte Partnerschaft ein. Die Verbraucher ermöglichen dem Landwirt oder Gärtner zum Beispiel durch Abnahmegarantien oder durch Darlehen, die in Naturalien ausgeglichen werden, eine nachhaltige, von Marktzwängen befreite Bewirtschaftung, werden vom Konsumenten zum Mit- Produzenten und sichern sich damit auch langfristig hochwertige Lebensmittel. Der Verbraucher tritt wieder stärker in Beziehung zum Land und Erzeugung und gerade auch für Kinder ist es ein Erlebnis, die Pflanzen und Tiere im Jahresverlauf zu begleiten.

„Erntegemeinschaft Vorderhaslach“ und am Reimehof in Wallsdorf

Die ersten dieser Art in Nordbayern haben sich beide letztes Jahr bei uns im Landkreis gegründet. Die „Erntegemeinschaft Vorderhaslach“ und am Reimehof in Wallsdorf.

Die „Erntegemeinschaft Vorderhaslach“ ist eine Gemüse-Solawi auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Hofgemeinschaft Vorderhaslach, 8 km südlich von Hersbruck. Zur Zeit teilen sich 82 Mitglieder die Ernte und können diese einmal wöchentlich im Hersbrucker Depot abholen.

Infos unter www.Vorderhaslach.de und www.reimehof.de.

Food Coop – günstig ökologisch einkaufen und den Anbauer fair bezahlen

Die „Einkaufskooperative FoodAnger zur schönen Aussicht e.V.“ sitzt in Pommelsbrunn und arbeitet mit Biobauern und ökologisch wirtschaftenden Gärtnern zusammen.

Die Mitglieder der Kooperative wollen die ökologisch vor ihrer Haustüre produzierten Lebensmittel zu günstigen Preisen kaufen und dabei die Bauern und Veredelungsbetriebe fair bezahlen.

Das wird möglich, weil die Kooperative gemeinsam größere Mengen einkauft und die Verteilung der Produkte an die Mitglieder selbst organisiert.

Die Produzenten können ihre Produkte so in wirtschaftlich interessanten Mengen über die FoodCoop direkt an die Verbraucher abgeben.

Kontakt und Infos über www.foodanger.de/wordpress/