Qualitätszeichen der Direktvermarkter

Bauernmärkte in Bayern

Im Unterschied zum Wochenmarkt bieten auf Bauernmärkten Bäuerinnen und Bauern ihre selbsterzeugten Lebensmittel direkt an. Die Bauernmärkte finden Sie unter: 

Biokreis

Der Biokreis ist der viertgrößte Anbauverband Deutschlands. Unter dem Leitbild „bäuerlich, regional und fair“ verbindet er ökologisch wirtschaftende Landwirte, Lebensmittelverarbeiter und ernährungsbewusste Verbraucher miteinander. Entstanden ist er 1979 aus einer Verbraucherbewegung in Passau. Zertifizierte Mitglieder unterliegen der eng ausgelegten EU-Öko-Verordnung sowie weiteren Biokreis-spezifischen strengen Anforderungen. Die Einhaltung der Biokreis-Richtlinien durch die Zeichennutzer wird von unabhängigen Kontrollstellen regelmäßig überprüft.

Bioland

Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland und Südtirol. Derzeit wirtschaften rund 6.000 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer nach den strengen Bioland-Richtlinien. Zudem verarbeiten und vermarkten über 1.000 Bioland-Partner Bioland-Lebensmittel nach diesen Richtlinien und kennzeichnen dies mit dem Bioland-Markenzeichen. Seit über 40 Jahren entwickelt Bioland eine ökologisch, ökonomisch und sozial verträgliche Alternative in der Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel. Wirtschaften im Einklang mit der Natur, Förderung der Artenvielfalt sowie aktiver Klima- und Umweltschutz sichern unsere Lebensgrundlagen, Arbeitsplätze im ländlichen Raum sowie vielfältige Kulturlandschaften.

Demeter

Demeter ist der älteste ökologische Anbauverband und das Markenzeichen für Produkte aus biologisch-dynamischer Wirtschaftsweise. Nur streng kontrollierte Vertragspartner dürfen das Demeter-Zeichen nutzen. Lückenlos wird überprüft, ob vom Anbau bis zur Verarbeitung die konsequenten Richtlinien des Demeter-Verbandes eingehalten werden.

Deutscher Imker Honig

Echter Deutscher Honig im Glas des Deutschen Imkerbundes e.V. ist ein regionales naturbelassenes Qualitätsprodukt. Die Marktkontrolle, die der Deutsche Imkerbund e.V. durchführt, unterstützt und belegt den hohen Qualitätsstandard des Echten Deutschen Honigs. 

Deutsches staatliches Bio-Siegel

Eine Vielzahl unterschiedlicher Öko-Kennzeichen machte es den Verbrauchern schwer, den Überblick zu behalten. Darum wurde 2001 das staatliche Bio-Siegel ins Leben gerufen. Bio-Produkte sind dank des Bio-Siegels heute auf einen Blick zu erkennen. Mit dem Bio-Siegel können Produkte und Lebensmittel gekennzeichnet werden, die nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau produziert und kontrolliert wurden. Diese EU-weit gültigen Rechtsvorschriften garantieren einheitliche Standards für den ökologischen Landbau. Das Bio-Siegel steht somit für eine ökologische Produktion und artgerechte Tierhaltung. 

Die Biobauern e.V. - Ökologischer Land- und Gartenbau für das Nürnberger Land

Sieben Bauern verschiedener Anbauverbände haben sich 1986 zum Verein „Die Biobauern“ zusammengeschlossen. Heute hat der Verein 74 Mitglieder, darunter über 20 Direktvermarkter und auch einige Konsumenten. Dem Verein liegt die Förderung einer regionalen Vermarktung am Herzen, da zum einen die kurzen Wege eine ökologische Notwendigkeit sind, zum anderen unsere einzigartige und vielfältige Kulturlandschaft mit ihrem hohen Erholungswert nur erhalten werden kann, wenn die Leistungen der heimischen Landwirte auch entsprechend gewürdigt werden.

Einkaufen auf dem Bauernhof

Dieses Zeichen führen Bauernhöfe mit Direktverkauf in Hofläden oder auf Märkten. Es ist etwas ganz Besonderes, direkt beim Bauern einzukaufen und auch ein Erlebnis für die Kinder. So ein Besuch auf dem Hof ist nicht nur interessant, sondern bietet auch Transparenz und Sicherheit, den Entstehungsort von Lebensmitteln kennen zu lernen. 

Einkaufen auf dem Bauernhof – das bedeutet: 

  • Erntefrische Produkte, die über kurze, nachvollziehbare Wege von Feld und Stall direkt zum Verbraucher gelangen 
  • Beste Qualität aus der Hand des Erzeugers 
  • Regionale und saisonale Besonderheiten sowie Spezialitäten 
  • Eine persönliche Einkaufsatmosphäre mit kompetenter Beratung. 
Die Betriebe der Gemeinschaft finden Sie unter: 

EU-Bio-Logo

Das EU-Bio-Logo ist seit dem 1. Juli 2010 verbindlich für alle vorverpackten, ökologisch erzeugten Lebensmittel, die in einem EU-Mitgliedsstaat hergestellt werden und die strengen Normen der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erfüllen. Unverpackte Bioprodukte, die aus der EU stammen oder importiert werden, können auf freiwilliger Basis mit dem Bio-Logo gekennzeichnet werden.

Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land w.V.

Die Forstbetriebsgemeinschaft ist ein kompetenter Ansprechpartner in den Bereichen Waldbewirtschaftung, Holzvermarktung und thermischer Holzverwertung. In die Organisation sind mehr als 2.200 Forstbetriebe im Nürnberger Land eingebunden. Die Mitglieder profitieren von weiteren umfassenden Beratungsangeboten und Vergünstigungen. 

Geprüfte Qualität Bayern

„Geprüfte Qualität – Bayern“ ist ein von der EU-Kommission genehmigtes Qualitätszeichen mit regionalem Herkunftsbezug. Es bietet dem Verbraucher landwirtschaftliche Erzeugnisse, die bezüglich ihrer Qualität über den gesetzlichen Auflagen liegen. Dies wird durch Eigenkontrolle der Teilnehmer, durch neutrale Kontrollen unabhängiger Prüfeinrichtungen und durch Kontrollen des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten erreicht.

Heimat aufm Teller

Heimat aufm Teller ist ein Zusammenschluss von Land- und Gastwirten. In den „Heimat aufm Teller“-Gasthäusern werden die Gäste mit traditionellen Speisen und schmackhaften Gerichten aus heimischen Produkten, der Jahreszeit entsprechend, verwöhnt. Nach dem Motto „Die leckerste Art unsere Landschaft zu erhalten“, werden die Zutaten für die abwechslungsreichen Spezialitäten von den Landwirten in der Region erzeugt. Um unsere herrliche, naturnahe Kulturlandschaft zu erhalten, benötigt man bäuerliche Betriebe, heimische Gastronomie und traditionelles Handwerk.

Initiativkreis "Holz aus der Frankenalb"

Der Initiativkreis „Holz aus der Frankenalb“ ist ein Zusammenschluss von Fachleuten und Betrieben, die die regionalen Holz- und Wirtschaftskreisläufe fördern wollen, v.a. in den drei Bereichen nachwachsende Energie, Bauholz und Möbel. Hintergrund ist, dass in einem Landkreis mit einem Waldanteil von knapp über 50%, Holz für alle erdenklichen Verwendungen wächst und die Nutzung und Pflege dieser Wälder neben dem wirtschaftlichen Aspekt (Stichwort: Holz der kurzen Wege) auch zahlreiche „Neben“wirkungen hat (Lebensraum für Tiere und Pflanzen, Erholung und Trinkwasser).

Interessengemeinschaft „Ihre Regionalgärtnerei“

Die Interessensgemeinschaft „Ihre Regionalgärtnerei“ ist ein Zusammenschluss kompetenter Endverkaufsgärtnereien und Baumschulen in der Metropolregion Nürnberg. Durch Eigenproduktion, Zukauf von Pflanzen aus der Region und Verkauf „ab Gärtnerei“ unterstützen sie die regionalen Wirtschaftskreisläufe. Die „Regionalgärtner“ sind sich ihrer Verantwortung für Natur und Umwelt bewusst. Mit einer umweltfreundlichen Pflanzenproduktion und kurzen Transportwegen leisten sie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Viele der Mitgliedsbetriebe sind Ausbildungsbetriebe und tragen somit zur Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen in der Region bei. 

KAT (Kontrollierte alternative Tierhaltung)

KAT - Verein für kontrollierte, alternative Tierhaltungsformen e. V. ist die wichtigste Kontrollinstanz bei der Prüfung von Eiern aus alternativen Hennenhaltungssystemen in Deutschland und den EU-Ländern. Ziel ist eine Kontrolle und Überwachung von Eiern aus Boden- und Freilandhaltung und aus ökologischer Erzeugung. Für den Verbraucher bedeutet dies ein hohes Maß an Sicherheit in Bezug auf die Herkunft der von KAT geprüften Eier.

Maschinenring

Die Maschinenring Franken GmbH ist ein zuverlässiger Ansprechpartner für Winterdienst, Garten- und Grünpflege, Waldarbeiten und Problembaumfällungen. Es sind mehr als 800 landwirtschaftliche Betriebe im Landkreis Nürnberger Land zusammengeschlossen, somit ist die Maschinenring Franken GmbH eines der größten Dienstleistungsunternehmen im ländlichen Bereich.

Naturland

Naturland gehört zu den größten Verbänden des ökologischen Landbaus. Derzeit gibt es weltweit mehr als 40.000 Erzeuger, davon mehr als 1.850 Öko-Landwirte in Bayern, die nach den strengen Naturland Richtlinien wirtschaften.  Naturland steht für eine hohe Öko-Qualität, welche über den EU-Öko-Standard hinaus geht. Unter dem Projekt www.bio-mit-gesicht.de erfährt der Kunde anhand der aufgedruckten bmg-Nummer, auf welchem Hof das Produkt erzeugt wurde. Ökologischer Landbau und Regionalität gehören für Naturland zusammen.

Offene Stalltür

Am Programm „Offene Stalltür“ beteiligen sich landwirtschaftliche Betriebe mit Nutztierhaltung. Sie erfüllen ein umfassendes Eigenkontroll- und Dokumentationssystem über die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, füttern besonders zugelassene und beim Hersteller kontrollierte Mischfuttermittel, die keine antibiotisch wirksamen Leistungsförderer enthalten, düngen ihre Betriebsflächen nicht mit Klärschlamm und verfüttern keine Speisereste. Auf die Einhaltung der Programmbedingungen werden sie durch eine neutrale akkreditierte Zertifizierungsstelle geprüft. 

Original Regional

Die Regionalkampagne Original Regional aus der Metropolregion Nürnberg ist ein Zusammenschluss aus 24 Regionalinitiativen, in denen rund 1.500 Direktvermarkter und Erzeuger organisiert sind.

Gemeinsam beraten und informieren sie die Verbraucher über die Qualität regional erzeugter und traditionell hergestellter Lebensmittel. Produkte aus Landschaftsschutzprojekten wie das Altmühltaler, Juradistl- oder Frankenhöhelamm oder auch Säfte und Moste, Sekt und Seccos sowie Limonaden aus Streuobstflächen sichern unsere Kulturlandschaft. Kurze Transportwege schützen die Umwelt nachhaltig.

Original Regional fördert die Vielfalt regionaler Spezialitäten und Produkte. So werden die regionale Identität und unser Brauchtum gestärkt. Regional erzeugte Lebensmittel und Produkte erhalten die hohe Lebensqualität in der Metropolregion Nürnberg.

Entdecken Sie die gesamte Vielfalt regionaler Produkte mit der Original Regional Anbietersuche – mit über 1.000 Anbietern die größte Datenbank in Bayern: 

QS Qualität und Sicherheit

QS. Ihr Prüfsystem für Lebensmittel. Das blaue QS-Prüfzeichen steht für gründliche Kontrollen in der gesamten Produktionskette, eine zuverlässige Herkunftssicherung und eine klare Kennzeichnung von Lebensmitteln aus guten Händen. Von der Produktion über die Verarbeitung bis zur Vermarktung erfüllen Fleisch und Fleischwaren sowie Obst, Gemüse und Kartoffeln mit dem QS-Prüfzeichen die Anforderungen des QS-Systems. Dies wird regelmäßig bei unabhängigen Kontrollen geprüft. Für die mehr als 130.000 Systempartner aus dem In- und Ausland gilt: Jeder liefert jedem sichere Lebensmittel – vom Landwirt bis zur Ladentheke. Der Verbraucher erkennt die sicheren Lebensmittel aus dem QS-System am blau-weißen Prüfzeichen, das sich in 23.500 Märkten des Lebensmitteleinzelhandels wiederfindet.